#solisoldiner

Wir sind #solisoldiner - solidarische Nachbarschaftshilfe im Soldiner Kiez.

Dieser Text wird laufend ergänzt und aktualisiert.

solisoldiner

#solisoldiner an der Fensterscheibe des Vorortbüros. Foto QM

Zusammen mit Euch wollen wir, das QM-Team, in dieser außergewöhnlichen Zeit #solisoldiner sein und gute Nachbarschaft beweisen. Wir haben Euch hier eine Übersicht zu unseren Hilfsangeboten, und außerdem eine Sammlung gegen Langeweile erstellt.

#solisoldiner

Alte Menschen oder jene mit Vorerkrankungen brauchen nun besondere Unterstützung. Wenn ihr helfen wollt und könnt: auf unserer Website liegt ein 'Aushang' für euch zum Download bereit. Gerne ausdrucken und in eure Hausflure hängen. 

Meldet Euch gern bei uns, wenn Ihr Hilfsangebote habt oder sucht, oder Ideen, Anregungen und Fragen loswerden möchtet – wir werden zentral nachbarschaftliche Hilfsangebote koordinieren. Bisher bieten Nachbarinnen und Nachbarn Botengänge und Einkaufen per Fahrrad an, sowie Unterstützung bei Online-Bestellungen. Weitere Ideen: anrufen unter 4991 4294 oder E-Mail an qm-soldiner@urbanplan.de  

Solidarische, virtuelle Nachbarschaftshilfe

Natürlich sind wir nicht die einzigen, die Nachbarschaftshilfe koordinieren. Auf der Website Quarantänehelden können Internetaffine ihre Hilfsangebote eintragen, sie werden bei Hilfsbedarf per E-Mail benachrichtigt. 

Für schnelles Kommunizieren eignet sich die Messenger-Gruppe "Wedding solidarisch" bei Telegram.

Hilfe-Hotlines

#Wirbleibenzuhause. Das sollten wir alle tun - und gleichzeitig diejenigen nicht vergessen, die sich dadurch Gefahren aussetzen oder vereinsamen. Deshalb: Rufe doch z. B. mal wieder deine Großeltern an.

Sorgst Du dich z. B. um dein Nachbarskind? Dann rufe die Kinderschutzhotline des Kindernotdienstes: 030 61 00 66

Für von Gewalt betroffene Frauen steht das Hilfetelefon bereit: 0800 116 016

Gegen die Einsamkeit bei Älteren hilft das Angebot von Silbernetz: Einfach kostenlos anrufen unter 0800 4 70 80 90 und plaudern.

Die Berliner Suchtprävention ist online gegangen, Rat kann nun auch im Chat gesucht werden.

Verzicht auf ÖPNV: Nutze ein Fahrrad

Gerade in den U- und S-Bahnen sind wir mit unnötig vielen Menschen unterwegs. Wenn du unbedingt das Haus verlassen, eine längere Strecke zurücklegen musst und kein Fahrrad besitzt, stehen die Mieträder von nextbike derzeit 30 Minuten kostenfrei für dich bereit.

Finanzierungshilfen für Unternehmen, Gastrobetriebe und Kulturschaffende:

Viele müssen nun mit finanziellen Einbrüchen rechnen. Auch hier sind wir alle gefragt: Wer es sich leisten kann, könnte dort, wo es möglich ist, Gutscheine für die Zeit nach Corona kaufen. Aber auch das Land Berlin ist nicht untätig und hat auf der Seite der bezirklichen Wirtschaftsförderung eine Übersicht zusammengestellt, der Senat hat eine Soforthilfe für Soloselbstständige und Kleinstunternehmer*innen entwickelt und creative city berlin eine Sammlung von Infos und Links erarbeitet.  

Gegen die Langeweile – bei Kindern und Erwachsenen

Noch einmal: #wirbleibenzuhause. Damit uns nicht die Decke auf den Kopf fällt, werden Online nun viele Beschäftigungsangebot bereitgestellt:

Die öffentlich-rechtlichen Fernseh- und Radiosender haben ihr Programm angepasst und zeigen zum Beispiel jeden Tag die Sendung mit der Maus. Kostenfreies und abwechslungsreiches Angebot bieten auch die jeweiligen Mediatheken der Fernsehsender.

Trotz geschlossener Schulen können Kinder weiterlernen auf Plattformen, die nun auch kostenfrei zugänglich sind. Darunter zum Beispiel Bettermarks und Sofatutor.

Und als Anregung: viele Konzerthäuser, darunter die Berliner Philharmoniker, haben ihre Konzertaufnahmen freigegeben. Und auch die Party muss nicht ausbleiben, denn die Berliner Clubs streamen nun jeden Abend live.

Um sich das Gefühl von Fühling auch nach Hause holen zu können, versende Jeanine Fornacon demnächst insektenfreundliche Blumenmischungen aus der Samen-TAUSCH-Box für das Vorziehen auf der Fensterbank.