Ausleihen, nutzen, zurückgeben / Ein Bollerwagen für den Kiez

Der Soldiner Kiez e.V. hat einen Bollerwagen angeschafft, der im Vorortbüro des Quartiersmanagements von allen Anwohnern ausgeliehen werden kann. Der Wagen ist bis zu 100 Kilogramm belastbar.

Bollerwagen

Ein Bollerwagen für den Kiez - einfach ausleihen

Ein Bollerwagen steht ab nächster Woche allen im Kiez zur Ausleihe zur Verfügung. Der Wagen aus Stahlrohr und Polyester ist 85 mal 70 mal 46 cm groß und kann auch zusammengefaltet werden.

Auf die Idee, einen solchen Transporter für den Kiez zu kaufen, kam Brigitte Lüdecke vom Soldiner Kiez e.V. „Mehrere Kiezakteure hatten meinen Fahrradanhänger als Handwagen ausgeliehen. So haben den Bedarf bemerkt“, sagt sie. Gegenüber einem Lastenrad ist der 14 Kilogramm schwere Wagen nicht nur billiger, sondern auch einfacher zu handhaben. „Wenn man das Lastenfahrrad mal über Nacht haben will oder übers Wochenende, kann es Probleme mit dem Unterstellen geben.“ Auch im öffentlichen Nahverkehr kann das Wägelchen leichter mitgenommen werden.

Sie habe extra darauf geachtet, einen klappbaren Strandwagen zu erwerben. Denn so könne man ihn auch mal für drei Tage ausleihen und in der eigenen Wohnung über Nacht zwischenlagern. So sei man unabhängiger von den Öffnungszeiten des Quartiersmanagements. Ebenfalls praktisch findet Brigitte Lüdecke, dass sich die Tasche sehr einfach rausnehmen und unabhängig vom Stahlgerüst des Wagens tragen lässt. Zusätzlich wurden Spanngurte und ein Schloss gekauft.

Es gibt bereits viele Dinge, die von Anwohnern und Anwohnerinnen oder kleinen Initiativen ausgeliehen werden können. Eine Liste dieser Dinge ist auf der Webseite www.soldiner-kiez-tausch.de verzeichnet alle Gegentände, die zur Verfügung stehen.

Finanziert wurde der Bollerwagen durch den Aktionsfonds, einem Fördertopf des Quartiersmanagements, der Mittel des Programms Soziale Stadt enthält.

Weitere Infos:

Liste der auszuleihenden Dinge im Soldiner Kiez

Infos zum Bollerwagen vom Soldiner Kiez Verein